TOP
Leichtbau Komfortsitz / Lightweight comfort seat
Global
Hochleistungskunststoffe
Global
Hochleistungskunststoffe

BASF Kunststoffe Online-Kurse

Herzlich willkommen zum Angebot an Online-Kursen für BASF Kunststoffe. Wir bieten verschiedene Liveseminare, interaktive Seminare und Webinare zu den Themen Design, Verarbeitung und Leistung von technischen Kunststoffen der BASF an. Via Internet oder Telefon können Sie von zu Hause oder vom Büro an diesen teilnehmen.

Laserschweißen

Dieser Kurs behandelt die Grundprinzipien des Laserschweißens, die Energieübertragung mittels Laser, per Laser verschweißbare Materialien, die Einflussfaktoren der Festigkeit einer Schweißverbindung und die BASF-Datenbank zur Laserschweißtechnik.

Vibrationsschweißen

Der Vibrationsschweißkurs behandelt die Grundprinzipien des Vibrationsschweißens, Designaspekte von Vibrationsschweißverbindungen, den Vibrationsschweißprozess, die Optimierung der maximalen Berstfestigkeit, neue Technologien im Bereich Vibrationsschweißen und die BASF-Datenbank zum Vibrationsschweißen.

BASF-Kunststoffoptionen

Haben Sie sich je gefragt, worin der Unterschied zwischen Nylon und Polyester besteht? Wenn ja, ist dies der richtige Kurs für Sie. Er erklärt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den BASF-Kunststoffen, unter anderem anhand von Nylon, PBT, Acetalen und den hochtemperaturbeständigen Werkstoffen PSU/PES.

Bedeutung von Datenblatt-Eigenschaften

Dieser Kurs vermittelt einen Überblick über die gebräuchlichsten Datenblatt-Eigenschaften von Thermoplast-Werkstoffen. Jede Eigenschaft wird leicht verständlich erklärt und es wird erläutert, wie diese Werte genutzt werden können und welche Einschränkungen dabei zu beachten sind. Dieser Kurs eignet sich besonders für Designanfänger und andere Fachleute, die in den Bereich der Kunststoffe einsteigen.

Spritzgießen

Im Kurs „Problembehandlung beim Spritzgießen“ lernen die Teilnehmer, was es beim Spritzgießen zu beachten und zu vermeiden gilt. Besprochen werden die Verwendung von nicht gefüllten, gefüllten und schlagzäh modifizierten Werkstoffen bei verschiedenen Formen und Abmessungen von Spritzgussteilen sowie die Auswirkungen von Formulierung und Füllstoffen auf die Verarbeitung. Es handelt sich zwar nicht um einen Fortgeschrittenenkurs, doch ein grundlegendes Verständnis des Spritzgussverfahrens sowie etwas Erfahrung wird vorausgesetzt.

UV-Witterung

In diesem Kurs erklären wir, warum wir sowohl beschleunigte als auch natürliche Bewitterung durchführen. Anschließend erläutern wir die jeweiligen Ergebnisse. Wir diskutieren über die natürlichen und synthetischen Faktoren, die unsere Produkte beeinflussen, und besprechen die Geräte und Verfahren zur Gewinnung der erforderlichen Daten. Ein kurzer Teil des Kurses beschäftigt sich mit den Stabilisatorsystemen, die zur Verhinderung dieser Effekte in unseren Produkten zum Einsatz kommen.

NVH (Noise, Vibration, Harshness)

Dieser Kurs führt Sie in die Welt von Noise, Vibration, Harshness (NVH) bei der Arbeit mit Kunststoffen ein. Da weltweit neue und strikte Vorschriften eingeführt werden, legen Originalhersteller ihren Fokus vermehrt auf die Lösung von NVH-Problemen. Von der Vibrationsdämmung bis hin zur Geräuschdämmung: In diesem Kurs geht es um die Faktoren, die bei der Verwendung von Kunststoff die NVH-Kriterien beeinflussen. Er thematisiert auch Anwendungen in der Automobilbranche und in der Industrie. Darüber hinaus stellt der Kurs Ihnen die NVH-Kompetenz von BASF Global vor und bietet dazu praktische Fallstudien, die unterschiedliche Ansätze zur effektiven NVH-Optimierung aufzeigen.

Teiledesign – Montage von Bauteilen

Dieses Seminar richtet sich an Ingenieure und Designer, die sich mit dem Design von Spritzgussbauteilen beschäftigen. Es vermittelt einen Überblick über die verschiedenen Montageverfahren von Plastik-auf-Plastik-Bauteilen und Plastik-auf-Metall-Bauteilen. Bei den vorgestellten Methoden handelt es sich um Schnapp-Passungen, selbsteindrehende Schrauben, Schweißen und Presspassungen. Vorteile und Grenzen der Methoden sowie einige Beispiele mit tatsächlichen Designberechnungen werden detailliert besprochen. Dieses Seminar hilft Ingenieuren und Designern bei der Entscheidung, welche Montagemethode für ihre spezielle Anwendung geeignet ist, sodass sie auf Anhieb kostengünstige und effiziente Verbindungen entwerfen können.

Simulation der Leistung von verstärkten Plastikwerkstoffen

Lernen Sie, wie ULTRASIM®, das neue, urheberrechtlich geschützte Softwaremodul von BASF, Daten zur Faserausrichtung aus Formfüllstoff-Simulationen in FEA-Modelle integriert, um Abweichungen in der Faserausrichtung und Festigkeit im Bauteil detailliert abzubilden. Unsere Experten stellen die integrativen Simulationsmethoden vor, die entwickelt wurden, um die Einschränkungen älterer beschreibender Modelle zu überwinden.

Bauteil-Design

Dieses Seminar richtet sich an Ingenieure und Designer, die sich mit dem Design von Kunststoffbauteilen beschäftigen. Es vermittelt einen Überblick darüber, was es beim Design verschiedener Bauteile aus Thermoplast-Harzen grundsätzlich zu beachten gilt. Um effektiv hochwertige Kunststoffteile zu konzipieren, muss der Designer oder Ingenieur den geeigneten Kunststoff auswählen, ein funktionales Design entwerfen und mit den Einschränkungen des Herstellungsprozesses umgehen. Dieses Seminar erklärt einige Grundwerkzeuge zur Lösung komplexer Probleme, wie beispielsweise Beanspruchung, Belastung, Spannungskonzentration, Stoßlast, Feuchtigkeitsaufnahme, Schweißnahtplatzierung und -auswirkungen, Unterschiede bei Größe und Dicke der Bauteile sowie Kriecheigenschaften.

Überblick über die amorphen hochtemperaturbeständigen Thermoplasten der BASF

Dieser Kurs vermittelt einen Überblick über die handelsüblichen amorphen hochtemperaturbeständigen Thermoplasten und deren Anwendungen. Er beschäftigt sich mit den Eigenschaften von BASF und Ultrason® (PES, PSU und PPSU), den Verarbeitungsverfahren sowie den Anwendungen. Die Eigenschaften von Ultrason® eignen sich sehr gut für die Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Gastronomie, Membranen, den Sanitärbereich und weitere Branchen. Bitte nehmen Sie teil, um mehr über die Produkteigenschaften von Ultrason® zu erfahren.

Optimale Zykluszeiten erzielen

Was muss beachtet werden, um Zykluszeiten zu optimieren und um Zykluszeiten der Spitzenklasse zu erzielen? In diesem Seminar werden verschiedene wichtige Faktoren behandelt: Werkstoffe, Teiledesign, Formdesign/Formkühlung und Angussdesign. Zeit ist Geld. Die Möglichkeit, innerhalb kürzester Zykluszeiten qualitativ hochwertige Teile zu produzieren, verschafft Ihnen den Wettbewerbsvorteil, den Sie suchen.