Global
Kunststoffadditive
Global
Kunststoffadditive

Additive für Verspinnprozesse

Breites Produktspektrum

Wir bieten ein breites Spektrum an Werkstoffen mit unterschiedlichsten Eigenschaftsprofilen. Finden Sie das passende Produkt!

Bei einem Verspinnprozess  von Polyamid-Schmelzen werden einzelne Filamente  zu Garnen zusammengeführt und gestreckt. Kunststoffadditive von BASF erleichtern die Verarbeitung.

Buntes Garn mit Kunststoffadditiven von BASF


Um Fasern aus Polymeren herzustellen (Endlosgarne), werden Spinnverfahren angewendet. In diesen Prozessen wird der spinnbare Kunststoff durch die sehr feinen Öffnungen einer sog. Spinndüse gepresst. Beim Austritt aus der Spinndüse lassen sich die entstehenden Fasern entweder zu einem Fasergarn zusammenfassen und aufspulen oder zu Fasersträngen bündeln. Nach dem Spinnen sind die Fasern noch nicht optimal ausgerichtet. Sie müssen daher gedehnt werden, um sich parallel auszurichten. Erst dann erhalten die Garne ihre endgültigen Eigenschaften wie Festigkeit und Dehnbarkeit. Teppichgarne, textile Garne für Bekleidung oder Damenstrümpfe sind typische Anwendungen von Spinnfasern.
Die Eigenschaften und die Haltbarkeit von Fasern kann erheblich verbessert werden, wenn geeignet Additive zum Einsatz kommen. BASF bietet ein umfangreiches Portfolio an Additiven zur Stabilisierung während der Verarbeitung und Nutzung.