Global
Kunststoffadditive
Global
Kunststoffadditive

Additive für Spritzgieß-Verfahren

Breites Produktspektrum

Wir bieten ein breites Spektrum an Werkstoffen mit unterschiedlichsten Eigenschaftsprofilen. Finden Sie das passende Produkt!

Eines der am verbreitetsten Verarbeitungsverfahren für thermoplastische Kunststoffe ist der Spritzguss. Prozess-Stabilisatoren von BASF Plastic Additives erleichtern den Herstellungsprozess.

Spritzgieß-Verfahren finden unter anderem Anwendung im Automobilbau

Zur Herstellung von kosteneffizienten, dreidimensionalen, oftmals komplexeren Kunststoffteilen in großer Stückzahl, ist der Spritzguß als diskontinuierliches Verfahren ideal geeignet. In diesem Prozess wird das Kunststoffgranulat  im beheizten Aggregateteil der Spritzgießmaschine aufgeschmolzen und unter hohem Druck in den formgebenden Hohlraum im gekühlten Spritzgießwerkzeug eingespritzt. Dort erstarrt die Schmelze beim Abkühlen und bildet so Formteile mit hoher Funktionsintegration, geringem Nachbearbeitungsaufwand und definierten Oberflächenstrukturen. Durch Sonderverfahren wie variotherme Temperierung, Inmouldforming und Overmoulding, Fluidinjektionstechnik, Schäumen, sowie Mehrkomponentenspritzguss mit verschiedenen Thermoplasten, lässt sich das Verfahren vielseitig erweitern. Typische Anwendungsbeispiele sind Bauteile für den Automobilbau wie Zylinderkopfabdeckungen, Ansaugrohre, Motorabdeckungen, aber auch Gehäuse von Elektronikbauteilen und Haushaltsgeräten, Kühlwasserrohre, Dübel und vieles mehr.