Global
Hochleistungskunststoffe

Von der Idee zur nachhaltigen Lösung

Am 18. September 2021 wurden auf der SPE Award Night im Crowne Plaza Hotel in Düsseldorf zum 20. Mal die Automotive Awards verliehen. Für herausragende Entwicklungen von Kunststoffteilen im Fahrzeugbau wurden innovative Projekt verschiedener Unternehmen ausgezeichnet.

In der Kategorie "Sustainability" belegte ein Gemeinschaftsprojekt von BASF und Jaguar Land Rover (JLR) einen ausgezeichneten zweiten Platz für die Overmoulding Enabler Technologie eines Montageträgers. Dieses Bauteil wurde für den Einsatz in Jaguars Automodell I-PACE entwickelt. Dabei kam der  ChemCyclingTM-Ansatzes zum Einsatz. Anstelle fossiler Ressourcen wurde ein Öl verwendet, das aus einem Kunststoffabfall-Mix hergestellt wird - Pyrolyseöl. 

Nachhaltigkeit ist eines der zentralen Themen in der Automobilindustrie. Mit dem ChemCycling-Ansatz wollen wir gemeinsam mit unseren Partnern die Kreislaufwirtschaft stärken. Die Entwicklung mit JLR ist ein fantastisches Projekt, das zeigt, wie aus zukunftsweisenden Ideen Realität werden kann.
michael_prinz

Michael Prinz

Head of Marketing in the Performance Materials division at BASF

Das  ChemCycling™ Projekt konzentriert sich auf Kunststoffabfälle, die aus technologischen, ökonomischen oder ökologischen Gründen nicht mechanisch recycelt werden können. Gemeinsam mit mehreren Partnern wurde die Pyrolysetechnologie entwickelt, die Kunststoffabfälle in einen Sekundärrohstoff namens Pyrolyseöl verwandelt. BASF speist dieses Öl am Anfang der Wertschöpfungskette in die Verbundproduktion ein und spart so fossile Ressourcen. Nur zusammen kann mechanisches und chemisches Recycling die Gesamtrecyclingquoten erhöhen und zu einer kreislauforientierten Wirtschaft für Kunststoffe beitragen.