TOP
EMEA
Hochleistungskunststoffe
EMEA
Hochleistungskunststoffe

Elastoskin®: Die Premium Oberflächen-Sprühhaut

Optisch und haptisch attraktive Sprühhautsysteme für die Automobilbranche: PU-geformte Häute aus Elastoskin® sorgen für eine attraktive Optik und besonders feine Haptik für Luxuswagen. Sie können mit gleichmäßiger Hautdicke hergestellt werden und ermöglichen ein sehr vielfältiges Design.

Kerneigenschaften von Elastoskin®

  • Weiche Oberfläche, angenehme Haptik und qualitativ hochwertige Optik für Autoinnenräume
  • Im Formtemperaturbereich von 70 bis 90 °C anwendbar
  • Gutes Anheften an Farbe (IMC: In-Mould-Coating)
  • Schnelles und einfaches Entformen
  • Geringe Ausstoßwerte von weniger als 100 ppm von leicht flüchtigen beziehungsweise weniger als 250 ppm von kondensierbaren Emissionen nach VDA278, Fogging-Werte von weniger als einem Milligramm und Geruchsnote 3,0 gemäß dem relevanten VDA-Standard 270
  • Ebenmäßige Hautdicke aufgrund der guten Fließeigenschaften des Materials

Elastoskin® ist eine aromatische PU-Sprühhaut (Elastoskin® S) beziehungsweise RIM-Haut (Elastoskin® I) mit besonders angenehmer Haptik für die hochwertige Fahrzeuginnenausstattung. Besondere Vorteile von Elastoskin®-Sprühhaut sind sowohl die Haptik als auch die Leistung unter Druck. Beide erfüllen die anspruchsvollsten Kriterien und sorgen für eine weiche und angenehme Oberfläche.

Dieser Eindruck wird durch die verwendete Hinterschäumung durch das PU-Semi-Hartsystem Elastoflex® E unterstützt. Im Fahrzeugbau kommt Elastoskin® immer häufiger zum Einsatz, unter anderem bei Instrumententafeln und Türverkleidungen in Modellen von Buick, Oldsmobile und Cadillac.

Das Material ist kostengünstiger als PVC und andere Hautmaterialien und ist bei der Oberflächenherstellung und -verzierung in der Automobilindustrie eine gute Alternative.

Elastoskin®: Luxuriöse Optik und außergewöhnlich gute Haptik

Beide Oberflächenmaterialien zeichnen sich durch ihre luxuriöse Optik und außergewöhnlich gute Haptik aus. Die IMC-Sprühhaut, ein aromatisches PU-System, ist dank der zusätzlichen Hinterschäumung relativ weich.

Deshalb wird sie immer dann verwendet, wenn gute Druckhaptikeigenschaften in Bereichen wie Instrumententafeln, Armlehnen oder Türinnenverkleidung gefragt sind. HPM-TPU hingegen fühlt sich besonders weich an (Berührhaptik).

Luxusmaterial für ein Luxusgefühl

Ein weiterer Vorteil von Elastoskin® ist die sehr gute Entformbarkeit sowie eine hohe Alterungsbeständigkeit und die Fähigkeit, Konturen genau abzubilden. Eine mehrfarbige Gestaltung und die Einbindung von Bauteilen während des Sprühverfahrens sind ebenfalls möglich.

Die Mehrfarbigkeit wird im IMC-Sprühverfahren mittels Masken umgesetzt, mit denen während des Sprühens der komplette Bereich der zweiten Farbe abgedeckt wird. Mit Elastoskin® lässt sich eine flächendeckend gleichmäßige Hautdicke erreichen, da sich die Reaktivität und ein stabiles Laufverhalten des Materials durch das Werkzeug präzise steuern und einstellen lassen.

Das Sprühverfahren mit einem aromatischen PU-System ist deutlich emissionsärmer als vergleichbare Verfahren. Zudem bietet es eine hervorragende Oberflächenqualität bei gleichzeitiger großer Flexibilität bei der Umsetzung komplexer Formen.

Dank der aromatischen PU verkürzen sich die Formstandzeiten, sodass deutlicher weniger Trennmittel benötigt werden. Dadurch verlängert sich wiederum die Lebenszeit der Werkzeuge deutlich.

Download Center

Weitere Informationen

Alle Informationen auf einen Blick: von Fachartikeln, über Broschüren und Fallstudien zu Datenblättern und Zertifikaten.

Elastoskin® Anwendungsspektrum

So vielfältig wie die Materialeigenschaften sind auch die Einsatzbereiche: Entdecken Sie die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Elastoskin®!

Unser Service-Paket

Wir bieten unseren Kunden ein umfassendes Service-Paket aus führenden Technologien und Produkten. Finden Sie den passenden Service für Ihre Bedürfnisse!