Global
Hochleistungskunststoffe

Kundenprojekt: Kofferraumboden aus PU-Abfällen

Im Rahmen von Co-Creation-Projekten entwickelt die BASF vielseitige und nachhaltige Materiallösungen für die Zukunft. 

Unsere Produktentwicklungen decken das Potenzial der Werkstofflösungen von BASF auf. Sie zeigen, wie die BASF ihren Kunden dabei hilft, neue Herausforderungen in anspruchsvollen Anwendungen erfolgreich zu meistern. Diese Lösungen unterstützen unsere Kunden auch dabei, sich ändernde und immer strengere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Andy Postlethwaite

Senior Vice President, Performance Materials Asia Pacific, BASF

Green & Light Automotive Components (Green & Light) hat gemeinsam mit BASF einen Kofferraumboden aus recycelten PU-Abfällen und dem PU-Bindemittel Elastan® CC 6521 entwickelt.  Durch den Einsatz des PU-Bindemittels der BASF können die bei der Produktion anfallenden Schnittabfälle als Rohstoff für neue semistrukturelle Komponenten wie Kofferraumböden verwendet werden. Die mechanische Leistungsfähigkeit kann durch die Hinzugabe von Glasfasern angepasst werden. Im Vergleich zu standardmäßigen Sperrholzplatten werden bei der Produktion eines Kofferraumbodens aus PU-Abfällen weniger Emissionen erzeugt und es wird weniger Wasser verbraucht. Gleichzeitig wird die Lebensdauer und Haltbarkeit gesteigert, was für Leichtbaukomponenten im Fahrzeuginnenraum von wesentlicher Bedeutung ist. 

Wenden Sie sich an einen PU-Abfallstammbodenexperten!

Datenschutzrichtlinie
Please accept the BASF Data Protection and Privacy Policy.

Lese die Basf-Datenschutzerklärung hier.

An error occurred while submitting this form. Error Code: