TOP
Global
Hochleistungskunststoffe

Integrative Simulation ‒ die Herstellung mitgerechnet

Die Integrative Simulation der BASF bindet den Herstellungsprozess des Kunststoffbauteils in die Berechnung des mechanischen Bauteilverhaltens mit ein (siehe Abb.). Aufbauend auf einer numerischen FE-Füllsimulation werden die anisotropen Faserorientierungen an jedem Ort des Bauteils auf die entsprechenden Bereiche im mechanischen Bauteil übertragen (gemappt). Hierbei liegt eine vollständig neue, numerische Materialbeschreibung zu Grunde, welche die kunststofftypischen Eigenschaften

  • Anisotropie
  • Nichtlinearität
  • Dehnratenabhängigkeit
  • Zug-Druck-Asymmetrie
  • Versagensverhalten
  • Temperaturabhängigkeit

in der mechanischen Analyse berücksichtigt.

Integrative Simulation: Prozess - Material - Bauteil

Sie planen ein innovatives Bauteil?

Ultrasim® von BASF könnte die Lösung sein!
Bitte senden Sie eine E-Mail an: ultrasim@basf.com