EMEA
Hochleistungskunststoffe

Hochleistungskunststoffe für den Autoantrieb

Wenn es um die Entwicklung von anspruchsvollen Bauteilen und Werkstoffen rund um den Antrieb geht, ist BASF seit Jahrzehnten ein weltweit zuverlässiger und anerkannter Partner für die Automobilindustrie. Durch den Einsatz von technischen Kunststoffen und Polyurethan-Systemen können, je nach Anwendung, Vorteile wie Gewichtsreduktion, Funktionsintegration, verbesserte NVH-Performance (NVH= noise, vibration, harshness) und Kosteneinsparungen realisiert werden.

Der Star unter den Standards – das wärmestabilisierte Ultramid®

Gesetzliche Anforderungen an den Schadstoffausstoß, Downsizing von Verbrennungsmotoren, alternative Antriebe wie Elektro, Hybrid oder Wasserstoff haben die Weiterentwicklung rasant beschleunigt. Glasfaserverstärkte Kunststoffe, wie das Ultramid® der BASF, tragen maßgeblich zur Weiterentwicklung bei. Mit der Neuentwicklung des wärmestabilisiertem Ultramid® B3PG6 BK23238 erweitert die BASF ihr Produktportfolio an Polyamiden für den Hochtemperaturbereich. Eine neue Stabilisierung bietet eine einzigartige Hitzebeständigkeit von bis zu 190 °C und unterbindet die galvanische Korrosion an elektrischen Bauteilen.

Hier geht es zur Pressemeldung

Welcome Webinar.jpg
Webinar: The new star among the standards – the heat-stabilized Ultramid® B3PG6

» Anwendungen

Umfangreiche Anwendungen für alternative Antriebe

Wie umfangreich Ihre spezifischen Anforderungen an die Vielseitigkeit der verschiedenen Antriebsstränge auch sind: Die BASF verbindet neueste Materialentwicklungen und Services, um innovative Lösungen für Ihre Ideen zu erstellen.

Powertrain electric vehicle.png

EV - elektrischer Antrieb

Die Elektromobilität bringt Innovationen hervor, die unser Leben nachhaltiger gestalten. Neben der Senkung von CO2-Emissionen und niedrigen Gesamtbetriebskosten von Fahrzeugen, sorgt der Übergang zum elektrischen Antrieb für ein neues Fahrerlebnis. Das Ziel unserer Kunden ist es, zukunftssichere Technologien und Lösungen einzusetzen, um die Elektromobilität sicher und effizient zu machen. Der Schlüssel zur Erstellung tragfähiger eMobility-Anwendungen liegt in der Materialleistung. Viele Anwendungen können nur mit vielseitigen technischen Kunststoffen, Polyurethansystemen oder Spezialelastomeren erfolgreich umgesetzt werden. Unser globales eMobility-Team, dem Experten für Technik, Design und Material angehören, unterstützt bei der Auswahl des passenden Werkstoffs für Ihre Anwendung.

Powertrain hybrid.png

PHEV / HEV - Hybrid Antrieb

Um das Gewicht der Batterie auszugleichen und die Effizienz zu steigern, ist eine Erhöhung des Einsatzes von gewichtssparenden Kunststoffkomponenten bei Hybrid- oder Plug-In-Hybridfahrzeugen notwendig. Unser umfangreiches Kunststoffportfolio bietet vielseitige Vorteile, die dazu beitragen, spezifische Kundenanforderungen zu erfüllen. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickeln wir neue Produkte und können somit unser Portfolio sehr flexibel an Trends und Veränderungen im Markt anpassen.

Powertrain FuelCell.png

FCEV - Brennstoffzellenantrieb

Neben der Weiterentwicklung von Autos mit effizienteren Verbrennungsmotoren leistet die Chemie einen wesentlichen Beitrag für den Brennstoffzellenantrieb. Gute thermische und chemische Beständigkeit, dynamische Festigkeit, Zähigkeit und gute Dauergebrauchseigenschaften sind Grundvoraussetzung für Materialien, die in alternativen Antrieben verwendet werden. Spezielle Ultramid® EQ-Typen werden bereits erfolgreich zur Herstellung einer Reihe von Brennstoffzellenkomponenten eingesetzt. Aufgrund besonderer Reinheitsanforderungen für sensible Anwendungen in der Elektroindustrie sind diese Materialtypen bestens geeignet. Bei der Medienverteilerplatte und der Wasserabscheidereinheit, die durch Kühlwasser-, Luft- und Wasserstoffkanal unterschiedlichsten Medien ausgesetzt sind, beweist Ultramid® seine sehr gute Beständigkeit und erfüllt gleichzeitig alle Anforderungen an die Reinheit des Materials.

Powertrain ICE diesel.png

ICE - Verbrennungsmotor

Moderne Verbrennungsantriebe enthalten einen erheblichen Anteil an innovativen Kunststoffen und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Verkehr und weiter sinkenden Emissionswerten. Durch die Herstellung komplexer multifunktionaler Bauteile sowie die Substitution von Metallteilen durch Kunststoffe, werden Autos mit Verbrennungsmotoren effizienter und leistungsfähiger. Dank hoher Qualitäts- und Sicherheitsmerkmale setzt der technische Kunststoffe Ultramid® Maßstäbe in Bezug auf Innovation und weltweiter Verfügbarkeit bei etablierten Kunststoffanwendungen für den Antriebsstrang. Sei es Luftansaugkrümmer, Ölwannen, Komponenten für das Wärmemanagement und vieles mehr – das Polyamid überzeugt durch hohe thermische Stabilität, dynamische Festigkeit, Schlagfestigkeit und Langzeitleistung.

» Technische Kunststoffe

Unsere technischen Kunststoffe für den Autoantrieb

Alternative Antriebskonzepte, Fortschritte in der Elektrifizierung von Fahrzeugen sowie das autonome Fahren bieten ein großes Anwendungspotential für technischen Kunststoffe.

Aufgrund ihres breiten Leistungsspektrums, bieten BASF-Materialien weitere Vorteile für den Einsatz im Automobilantrieb:

  • Leichtbau- und Recyclingeigenschaften
  • Gute thermische und chemische Stabilität
  • Statische und dynamische Festigkeit
  • Zähigkeit
  • Gute Dauergebrauchseigenschaften

Die Ultramid®-Marken der BASF sind Formmassen und werden unverstärkt, mit Glasfasern oder Mineralien sowie für spezielle Anforderungen auch mit Langglasfasern verstärkt angeboten. Ultramid® zeichnet sich durch hohe mechanische Festigkeit, Steifigkeit und thermische Beständigkeit aus. Die verschiedenen Marken basieren auf PA6, PA66, PA66/6 und verschiedenen anderen Copolyamiden und werden empfohlen wo lange Dauergebrauchseigenschaften gefragt sind. 

Ultramid® Endure ist ein glasfaserverstärktes Polyamid, das eine ausgezeichnete Wärmealterungsbeständigkeit mit der guten Verarbeitbarkeit von PA 66 verbindet.

Ultramid® Structure LFX ist ein Hochleistungskunststoff, der mit Langglasfasern verstärkt ist. Wo selbst optimierte Kunststoffe mit Kurzglasfaser-Verstärkung an ihre Grenzen stoßen, bietet Ultramid® Structure neue Chancen für Anwendungen in vielen Branchen. 

Erfahren Sie mehr:

Ultramid®

Ultramid® Endure

Ultramid® Structure

Ultramid® Advanced umfasst das Polyphthalamid (PPA) -Portfolio der BASF. Es basiert auf den vier Polymeren Ultramid® Advanced N (PA9T), Ultramid® Advanced T1000 (PA6T/6I), Ultramid® Advanced T2000 (PA6T/66) und Ultramid® T KR (PA6T/6). Diese ermöglichen die nächste Generation leichter, leistungsstarker Kunststoffteile für anspruchsvolle Umgebungen in der Automobilindustrie. Die PPA-Verbindungen können Feuchtigkeit und Kontakt mit herausfordernden Medien standhalten, während ihre Zähigkeit erhalten bleibt. Die geringe Wasseraufnahme führt zu einer Dimensionsstabilität der Kunststoffteile in feuchten Umgebungen.

Erfahren Sie mehr über Ultramid® Advanced

Ultradur® ist die Produktlinie für teilkristalline, thermoplastische, gesättigte Polyester auf der Basis von Polybutylenterephthalat (PBT). Sie werden als Werkstoffe für hochwertige technische Teile in vielen industriellen Bereichen eingesetzt. Ultradur® kommt vor allem in hochwertigen, robusten Bauteilen zum  Einsatz. Ein besonderes Merkmal ist die geringe Wasseraufnahme. Dies hat zur Folge, dass die mechanischen und elektrischen Eigenschaften weitgehend unabhängig vom Feuchtigkeitsgehalt oder den klimatischen Umgebungsbedingungen sind. Insbesondere für Komponenten, die sicherheitsrelevant sind und über die gesamte Lebensdauer zuverlässig arbeiten müssen, ist Ultradur® unverzichtbar.

Erfahren Sie mehr über Ultradur®

Ultraform® ist unser copolymeres Polyoxymethylen (POM) mit hervorragenden Gleitreibungseigenschaften. Aufgrund seines Eigenschaftsprofils gehört es zu den technischen Kunststoffen. Ultraform® lässt sich thermoplastisch verarbeiten und verfügt über ein teilkristallines Gefüge mit hohem Kristallisationsgrad. Spezielle Co-Monomer-Einheiten bewirken die hohe Stabilität von Ultraform® bei Verarbeitung, Dauerwärme und Chemikalieneinwirkung. Die Beständigkeit von homopolymerem Polyoxymethylen wird deutlich übertroffen.

Erfahren Sie mehr über Ultraform®

» Polyurethane

Unsere PU-Systeme für den Autoantrieb

Mit ihren vielseitigen Eigenschaften und nahezu unbegrenzten Anwendungsmöglichkeiten tragen unsere PU-Systeme zur Umsetzung von zukünftigen Antriebsmöglichkeiten bei. BASF-Polyurethane können auf viele verschiedene Dichten eingestellt werden. Sie können weich, hart oder flexibel sein und widerstehen heißen und kalten Temperaturen sowie vielen aggressiven Medien.

Das flexible Schaumsystem Elastoflex® W trägt entscheidend zum Fahrzeugkomfort bei und verbessert die Akustik im Auto. Verglichen mit anderen Akustiklösungen wirkt Elastoflex® W nicht nur schallabsorbierend und reduziert Nachhalleffekte, sondern dämmt durch visko-elastische Energieverteilung auch die Geräusche von draußen. Speziell entwickelte Schäume halten auch hohen Temperaturen und Medienkontakt stand. Diese Schäume werden häufig in direkter Umgebung zum Motor als NVH- (Geräusch-, Vibrations-, Härte-) und Wärmemanagementlösung verwendet. Motorabdeckungen mit dieser offenzelligen Schaumstruktur führen zu einer Gewichtsreduzierung bei einer Dichte von nur 15 g/L.

Erfahren Sie mehr über Elastoflex® W

Obwohl Elastofoam® I eine offenzellige Schaumkernstruktur aufweist, wurde es entwickelt, um in einem One-Shot-Prozess eine integrale Haut als dekorative und schützende Oberfläche zu bilden. Der offenzellige PU-Schaum bildet im Schäumprozess eine dicke Haut und erfüllt somit die Funktion des Hardcovers mit. Eine zusätzliche Abdeckung wird nicht benötigt, das optische Erscheinungsbild entsteht direkt im Fertigungsprozess.

Erfahren Sie mehr über Elastofoam® I

Wo herkömmliche Materialien im Fahrzeug an ihre Grenzen stoßen, kann Elastollan® den entscheidenden Unterschied ausmachen. Es zeichnet sich durch hervorragende Haptik und Mechanik sowie gute Langzeit- und Witterungsbeständigkeit aus. Seine Stärke liegt in seiner Vielseitigkeit: Die Eigenschaften von Elastollan® können immer wieder neu eingestellt und kombiniert werden – je nach Anwendung und den speziellen Anforderungen des Bauteils. So verfügt der Werkstoff beispielsweise über hohe Temperatur- und gute Medienbeständigkeit sowie ausgezeichnete dynamische Eigenschaften. Sein Dämpfungsverhalten ist ebenso erstklassig wie seine Beständigkeit gegen Abrieb, Verkratzen und Verschleiß.

Erfahren Sie mehr über Elastollan®

Download Center

Weitere Informationen

Alle Informationen auf einen Blick: von Fachartikeln, über Broschüren und Fallstudien zu Datenblättern und Zertifikaten.

Nehmen Sie Kontakt mit einem Experten auf!

Datenschutzbestimmungen
Bitte stimmen Sie den BASF Datenschutzbestimmungen zu.

Lesen Sie die BASF Datenschutzbestimmungen hier.

An error occurred while submitting this form. Error Code: