EMEA
Hochleistungskunststoffe

Elastopir®: Die Dämmung mit effektivem Brandschutz

Elastopir® ist die Produktlinie von BASF für Polyurethan Hartschaumsysteme auf Basis von Polyisocyanurat (PIR). Es wurde entwickelt, um die steigende Nachfrage nach Sandwich-Konstruktionselementen mit verbesserten Brandschutzeigenschaften zu decken. Mit Elastopir® können Industriegebäude und Kühlhäuser sicher und energieeffizient gebaut werden. Zudem wird Elastopir® als Dämmkern für Dämmplatten mit flexiblen Deckschichten wie Aluminiumfolie oder Mineralvlies verwendet. Einsatzgebiete sind hier die Steil-, Flachdach-, Außenwand und Fußbodendämmung. 

Vorteile

Kerneigenschaften von Elastopir®

  • Exzellente Feuerbeständigkeit
  • Hervorragende mechanische und thermische Eigenschaften
  • Die sehr niedrigen Wärmeleitfähigkeitswerte werden von keinem anderen herkömmlichen Dämmstoff erreicht
  • Langlebig und dimensionsstabil
  • Mit Elastopir® gefertigte Dämmelemente ermöglichen schnelle und einfache Montage durch reibungslose Verbindungssysteme
Elastopir_Paneele_plain_de.jpg
Construction_Products_Elastopor_Industriehalle_.tif

Elastopir® - Cool, auch wenn es heiß hergeht

Sandwich-Paneele mit Metalldeckschichten und einem Kern aus Polyurethan sind dank ihrer außergewöhnlichen Dämmeigenschaften vielseitig einsetzbar. Neben den Elastopor®-Systemen für die Dämmung von Fassaden, Dächern und Böden bietet BASF vor allem für Industriegebäude spezielle flammgeschützte Elastopir®- Systeme aus Polyurethan Hartschaum an. Diese verfügen über eine besonders gute thermische Beständigkeit und werden selbst höchsten Brandschutzanforderungen in Bereichen gerecht, in denen herkömmliche Materialien an ihre Grenzen stoßen. Zudem weist der Einsatz von Elastopir® deutliche Vorteile für die Umwelt auf, da bei der Herstellung ein geringerer Flammschutzanteil notwendig ist und auf den Einsatz bromhaltiger Flammschutzmittel komplett verzichtet wird. Die Elemente aus Elastopir® Hartschaum haben nicht nur einen sehr niedrigen Lambdawert, sondern verfügen über eine günstige Kombination aus hohem Flammwiderstand und besonderen physikalischen Eigenschaften.  

Exzellente Feuerbeständigkeit

Die Zersetzungstemperatur von Polyisocyanuraten (PIR) ist deutlich höher als die von Polyurethan (260°C gegenüber 220°C), was zu einem verbessertem Brandverhalten führt. Eine Anforderung, die für viele Einsatzmöglichkeiten in der Industrie vorteilhaft ist.

Sandwichelemente aus pentangetriebenem Elastopir® Hartschaum haben sowohl den 30- wie auch den 60‑minütigen Feuerbeständigkeitstest gemäß EN 13501‑2 bestanden. (Einstufung REI 30 mit 100 mm und REI 60 mit 200 mm). In der SBI-Klassifizierung können sie B-s1,d0 erreichen. Außerdem haben pentangetriebene Elastopir® Elemente im anspruchsvollen LPS 1181-Test ihre außerordentlichen Brandeigenschaften unter Beweis gestellt und konnten die FM-Zulassungen 4880, 4881, 4882 und 4471 erhalten.

ROMA Dämmsysteme, Buttenwiesen, Referenzobjekt "Terra Tec", Bludenz-Bings, Österreich
Elastopor_cool_room.jpg
Elastopir_Schulgebaeude.jpg

Konstruktionselemente mit einem Kern aus Elastopir® sind ideal für die Herstellung von Fassaden- oder Dachelementen von industriell genutzten Bauten. Sie bieten eine optimale, lückenlose und kältebrückenfreie Wärmedämmung. Sandwichelemente mit Elastopir® Kern sind der Dämmstoff nach Maß für modernes Industriedesign.

 

Überall, wo es auf Effizienz und Sicherheit in der Kühlkette sowie ressourcenschonendes Bauen ankommt, zeigt der Polyurethan Hartschaum Elastopir® unschlagbare Vorteile. Durch seine extrem niedrige Wärmeleitfähigkeit bietet er eine spürbare Energie-Rohstoff- und Emissionsreduzierung beim Dämmen und Isolieren von Kühlhallen und Kühlhäusern. Mit Elastopir® Sandwichelementen bleibt die Kühlkette lückenlos.

Mit dem Polyurethan Werkstoff Elastopir® lassen sich Dämmplatten mit flexiblen Deckschichten wie Aluminium oder Papier herstellen. Im Wohnungsbau werden diese bei Steil-, Flachdach- und Fußbodendämmungen eingesetzt. Durch die guten mechanischen Eigenschaften eignet sich der Werkstoff auch für Bereiche mit starker Druck- und Gewichtsbelastung wie z.B. bei Parkdecks und Gründächern. Mit Elastopir® können sie sicher und energieeffizient bauen.




Elastopir® Blue ermöglicht zukunftsweisendes Bauen mit besserem Dämmwert

Elastopir® Blue ist eine neue Polyurethan Hartschaumlösung, die mit einem niedrigen Lambda-Wert (bis zu λD = 19 mW/m ∙K) den Anforderungen an Energieeffizienz besonders gut entspricht und neue Standards für Sandwichpaneele setzt.

Elastopir®
Pressefoto_Elastopir.jpg

Gute Produkteigenschaften – bessere thermische Dämmung

Besonders energieeffiziente Konstruktionselemente sorgen im Baubereich für einen positiven Effekt auf die Umwelt. Mit Elastopir® Blue als Kernmaterial ist es möglich, dünnere Paneele mit deutlich verbesserter Dämmleistung herzustellen. Eine optimierte Zellstruktur der Polyurethan Lösung sorgt für beste mechanische Eigenschaften des Kernmaterials und eine hohe Oberflächenqualität bei Verwendung von modernen Treibmitteln wie Cyclopentan oder HFOs. Die Einsatzmenge der Treibmittel wird dabei optimal den kundenspezifischen Anforderungen angepasst. Zudem zeichnet sich Elastopir® Blue durch exzellente Brandschutzeigenschaften aus. Dieser ist auch halogenfrei möglich und bringt weitere Pluspunkte für klimagerechtes Bauen.

 

Maßgeschneidert für individuelle Bedürfnisse: Wir unterstützen unsere Kunden bei der Entwicklung anwendungsorientierter Lösungen.

Elastopir_Nut_Feder_01_ret..jpg

Prozesstechnologie

Sandwich Platte
Elastopir® rotating disc

Um beste Qualität bei der Herstellung von Sandwichelementen zu erhalten, bieten wir neben unseren Polyurethan-Systemen auch Unterstützung in der Prozesstechnologie an. Die patentierte Harkentechnologie macht die Produktion hochwertiger Polyurethan-Sandwichelemente stabiler und wirtschaftlicher. Die modular aufgebaute Harke ersetzt herkömmliche Auftragsvorrichtungen und lässt sich modular exakt auf das zu produzierende Element einstellen.

Mit der rotierenden Zackenscheibe für Polyurethan-Bindemittel hat BASF den nächsten Schritt in der Entwicklung der Verarbeitungsmöglichkeiten getan. Die Zackenscheibe ist eine exklusive Entwicklung von BASF, die einen echten Mehrwert für alle Kunden darstellt. Die Zackenscheibe garantiert eine ideale Materialverteilung des Polyurethan Bindemittels Elastan® während der Produktion, denn durch eine optimierte Geometrie kann das Polyurethan Bindemittel besonders gleichmäßig auf der gesamten Breite des Kernmaterials und der Laminierung verteilt werden. Das Resulat ist eine besonders hohe Qualität des Endproduktes. Zudem ist die Technologie Aerosol-frei, ermöglicht effizienten Materialeinsatz und verursacht weniger Schmutz.