Global
Hochleistungskunststoffe

ChemCyclingTM: Wertvolles aus Abfall

Keine Recycling-Lösungen? Unser ChemCyclingTM-Projekt ergänzt das mechanische Recycling. Zunächst verwandeln unsere Technologiepartner Kunststoffabfälle in Pyrolyseöl. Dieses Öl wird am Anfang der Wertschöpfungskette in die Verbundproduktion der BASF eingespeist, wodurch fossile Ressourcen teilweise eingespart werden. Basierend auf dem Massenbilanzansatz wird der Anteil an recyceltem Material dem Produkt nach einer von einem unabhängigen Auditor geprüften Methode zugeordnet. So wird Abfall zu wertvollen Materialien und Sie erhalten die gleiche hohe Qualität wie bisher erhalten.

Ökobilanz für ChemCycling

Bewerten Sie die Umweltauswirkungen von chemisch recycelten Produkten hergestellt von BASF. Insbesondere können Sie die CO2-Emissionen zwischen der Ultramid®-Produktion aus End-of-Life-Reifenpyrolyseöl und Naphtha vergleichen. 

Enfahren Sie mehr

ChemCycling process by BASF
ChemCycling process by BASF
ChemCycling process by BASF
ChemCycling-Verfahren von BASF

Kreislaufgeführtes Ultramid® B3WG6

Anwendung: Front-End-Träger

 

Nachhaltigkeitsleistung:

  • Recycling von Post-Consumer-Kunststoffabfällen
  • Umwandlung von Pyrolyseöl aus Kunststoffabfällen in neuwertige Hochleistungsprodukte
  • Reduzierte CO2-Emissionen, nachgewiesen durch Life Cycle Assessment
  • Einsparung fossiler Ressourcen

Weitere Informationen zu Ultramid® 

Nutzungsvereinbarung
Please accept the BASF User Agreements

Lesen Sie hier die BASF-Datenschutz- und Privacy Policy.

An error occurred while submitting this form. Error Code: