TOP
EMEA
Hochleistungskunststoffe

Für mehr Designfreiheit und Komfort im Autoinnenraum

Mit unseren Polyurethanen Elastoflex®, Elastofoam®, Elastollan®, Elastocoat® und Elastoskin® sowie dem technischen Kunststoff Ultramid® und Kunststoff-Additiven wird modernes Innenraumdesign möglich – für den Verarbeiter und den Automobilhersteller gleichermaßen. Neben der hochwertigen Oberflächenqualität, der feinen Haptik, Optik und Akustik sowie der langen Lebensdauer überzeugen die Werkstoffe durch kosteneffiziente Fertigung, zuverlässigen Service und global verfügbare Systemlösungen.

Polyurethane und technische Kunststoffe

Ob emissionsoptimierte Instrumententafeln, akustisch wirksame Dachhimmel oder komfortable, stabile Autositze – die Polyurethane und technischen Kunststoffe der BASF bieten vielseitige Anwendungsmöglichkeiten für weniger Gewicht, optimalen Komfort und geringe Emissionen. BASF-Werkstoffe für den Autoinnenraum garantieren selbst in schwierigen Anwendungsbereichen:

  • hohe Designfreiheit
  • detailgenaue Darstellung
  • hervorragende Haptik und Optik
  • optimale Kombination von Festigkeit und Steifigkeit
    bei Strukturbauteilen mit Wabentechnologie („honeycomb“)
     

Unsere vielseitigen PU-Systeme für den Autoinnenraum

Dank ihrer vielseitigen Eigenschaften und unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten machen unsere PU-Systeme den Auto-Innenraum sicherer, komfortabler und schöner. Polyurethane von BASF sind auf viele verschiedene Dichten einstellbar, sie können weich oder hart, flexibel oder fest sein und halten hohen und niedrigen Temperaturen ebenso stand wie vielen aggressiven Medien.

Das Weichform-Schaumsystem Elastoflex® W trägt entscheidend zum Fahrzeugkomfort bei. Zusätzlich zum bekannten Komfort bei Sitzanwendungen, auch auf langen und dynamischen Fahrten, trägt Elastoflex® W auch zum guten Geräuscheindruck im Fahrzeuginnenraum bei. Verglichen mit anderen Akustiklösungen wirkt Elastoflex® W nicht nur schallabsorbierend und reduziert Nachhalleffekte, sondern dämmt durch visko-elastische Energieverteilung auch die Geräusche von draußen. Aktuelle Systeme entsprechen den jüngsten Anforderungen externer Prüfinstitute hinsichtlich der Luftqualität im Fahrzeuginnenraum z.B. nach VDA 278 oder Kammermessungen.

Elastofoam® I wurde dazu entwickelt, trotz seines offenzelligen Schaumkerns in einem einstufigen Produktionsverfahren eine Haut als dekorative und schützende Oberfläche auszubilden. Mit Wasser als chemischem Treibmittel oder mit physikalischen Treibmitteln bildet Elastofoam® I die Oberfläche des Werkzeugs perfekt ab. In Kombination mit entsprechender Beschichtung fühlen sich Weichintegralschaumsysteme weich und angenehm an. Die Oberfläche ist dabei UV-, kratz- und abriebbeständig.

PU ist das Material der Wahl für taktile Oberflächen mit hochwertiger Optik und feiner Haptik. In Verbindung mit dem IMC-Verfahren (In-Mold-Coating) entstehen mit Elastoskin® I Oberflächen mit sehr feiner Narbung, die kratzfest, schlagfest und gegen UV-Licht ebenso wie gegen Reinigungsmittel, Sonnencreme und Schweiß beständig sind – selbst bei mehrfarbigen Bauteilen. Im Vergleich zu konkurrierenden Werkstoffen enthält Elastoskin® I keine Weichmacher, die für Migrationsprobleme, Wechselwirkungen mit der Hinterschäumung, Verfärbungen oder Emissionen bekannt sind. Die mechanischen Eigenschaften von Elastoskin® I werden durch Temperaturspitzen nicht beeinträchtigt.

Wo herkömmliche Materialien im Fahrzeug an ihre Grenzen stoßen, kann Elastollan® den entscheidenden Unterschied ausmachen. Es zeichnet sich durch hervorragende Haptik und Mechanik sowie gute Langzeit- und Witterungsbeständigkeit aus. Seine Stärke liegt in seiner Vielseitigkeit: Die Eigenschaften von Elastollan® können immer wieder neu eingestellt und kombiniert werden – je nach Anwendung und den speziellen Anforderungen des Bauteils. So verfügt der Werkstoff beispielsweise über hohe Temperatur- und gute Medienbeständigkeit sowie ausgezeichnete dynamische Eigenschaften. Sein Dämpfungsverhalten ist ebenso erstklassig wie seine Beständigkeit gegen Abrieb, Verkratzen und Verschleiß.

Oberflächenteile aus Holz werden im Fahrzeuginnenraum immer beliebter. Sie müssen vor Sonneneinstrahlung und Abnutzung geschützt werden. Elastocoat® C-Kaltgießsysteme und -Beschichtungen bieten eine transparente, lichtechte, kratzfeste und zudem sich selbst reparierende Oberfläche mit besonderem Charakter.

Obwohl man sie nicht sehen kann, tragen Elastoflex® E-Halbhartschaumstoffe sehr zum edlen Erscheinungsbild des Fahrzeuginnenraums bei: Sie befinden sich hinter vielen Hautoberflächen und fühlen sich angenehm, weich und elastisch an. Sie füllen auch kleinste Lücken zwischen Träger und Haut, z.B. bei Armaturenbrettern und Türverkleidungen, Armlehnen und Umrandungen – und sind dabei doch einfach zu verarbeiten. Elastoflex® E-Systeme bieten eine hohe Fließfähigkeit bei kurzen Entformungszeiten passend zu allen Hautarten und individuell abgestimmt auf die Anforderungen der Automobilhersteller.

Elastoflex® E 3943 wird zu Blöcken expandiert und bildet einen besonders offenzelligen Schaumstoff mit extrem geringer Dichte von 12-35 g/l aus. Da diese Schaumstofftypen thermoformbar sind, können sie in einer gewöhnlichen Heißpresse geformt und mittels der Spezialklebstoffserie ISO 116 mit verschiedenen Oberflächenmaterialien verklebt werden. Die Bauteile profitieren vom sehr leichten Material, das auch bei geringen Teiledicken ausgezeichnet Schall absorbiert – ideal für geformte 3D-Teile mit tiefen Konturen bei hoher Festigkeit.

Die niedrig-dichten semi-strukturellen Schäume Elastoflex® E und Elastolit® D sind zur Herstellung von besonders leichten und steifen Verbund- sowie Sandwichstrukturen für verschiedene Innen- und Außenteile konzipiert, z.B. Ladeböden, Innenverkleidungen, Dachmodule und Motorhauben. In modernsten Verbundprozessen mit langen Glasfasern verstärkt, können dünnwandige Teile mit guten mechanischen Eigenschaften und dennoch geringem Gewicht realisiert werden. Diese Verbundsubstrate lassen sich entweder durch Hinterschäumen oder Verkleben mit verschiedenen Oberflächenmaterialien wie Textilien oder thermoplastischen Folien kombinieren.

Anwendungsbeispiele für unsere PU-Systeme im Autoinnenraum

Für jede spezifische Anforderung im Auto-Inneraum: BASF verbindet neue Materialentwicklungen und Dienstleistungen zu Systemlösungen, die für Ihr Bauteil im Fahrzeuginneraum am besten geeignet ist.

Sprühhaut aus Elastoskin® mit IMC-Lackierung (IMC = In-mold-coating)

Mehr Qualität, mehr Leichtigkeit und mehr Sicherheit: Mit der Elastoskin®-Sprühhaut für Innenanwendungen in Autos, Trucks, Bussen und sogar Traktoren werden jetzt neue Maßstäbe gesetzt. Elastoskin® ist ein Polyurethan-Sprühsystem für hochwertige Oberflächen in Soft-Touch Qualität für Instrumententafeln, Türmodule, Armauflagen und Mittelkonsolen.

smartforvision_interior_modern_car_innovative_plastic_solutuions.jpg
Elastoflex<sup>®</sup> E Load Floor
Download Center

Weitere Informationen

Alle Informationen auf einen Blick: von Fachartikeln, über Broschüren und Fallstudien zu Datenblättern und Zertifikaten.
Informationen & Zertifikate

Breites Produktspektrum

Wir bieten ein breites Spektrum an Werkstoffen mit unterschiedlichsten Eigenschaftsprofilen. Finden Sie das passende Produkt!

Erfolgreiche Kundenprojekte

In der Praxis bewährt: Diese Fallbeispiele zeigen, wie unsere Produkte erfolgreich bei unseren Kunden eingesetzt wurden.

Lesen Sie mehr