TOP
Hochvoltstecker, Stecker
EMEA
Hochleistungskunststoffe
EMEA
Hochleistungskunststoffe

Sichere und komfortable Automobilelektrik und -elektronik

Technische Kunststoffe und Polyurethane der BASF ermöglichen innovative Lösungen für die Automobilelektrik und –elektronik. Sie sind unverzichtbar für Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz moderner Fahrzeugkonzepte. Innovation im Fahrzeugbau wird entscheidend durch elektrische, elektronische und mechatronische Systeme geprägt. Neue Fahrerassistenzsysteme, vernetzte Mobilität und Elektromobilität werden diese Entwicklung noch weiter beschleunigen.

eMobilität

Kunststofflösungen für die Elektromobilität finden Sie hier:

Technische Kunststoffe und Polyurethane

Von der einfachen Flachsicherung bis hin zur modernen Leistungselektronik – kaum eine elektrische Anwendung ist ohne Kunststoffe denkbar und wird oft erst durch sie sicher und ökonomisch. Wo Strom fließt, weisen die technischen Kunststoffe und Polyurethane der BASF sowohl ausgezeichnete elektrische als auch gute mechanische Eigenschaften und eine hohe Wärmeformbeständigkeit auf. Sie stellen die elektrische Isolation und damit den Schutz bei Berührung sicher. Beim Auftreten eines elektrischen Defekts oder bei einer äußeren Zündquelle können technische Kunststoffe wie Ultramid®, Ultradur® und Ultrason® das Brandrisiko gering halten. Der Weichintegralschaum Elastofoam® und das thermoplastische Polyurethan (TPU) Elastollan® ermöglichen moderne und zuverlässige Verkabelungslösungen von der Einzelader bis hin zum kompletten Kabelbaum.

In der Automobil-Elektrik kommen dazu noch teils extreme Anforderungen an die Medien-, Witterungs- und Wärmealterungsbeständigkeit – für alle diese Anforderungen gibt es den passenden BASF-Werkstoff. Weitere Aspekte sind Miniaturisierung und Gewichtseinsparung, die mit Kunststoffen wie Ultramid®, Ultradur® und Elastollan® (TPU) erreicht werden können. Die BASF-Kunststoffe tragen auch dazu bei, dass Verarbeitung und Produktionsprozesse großserientauglich und kosteneffizient sind; und dass Komponenten die hohen Qualitätsstandards der Automobilhersteller sicher erfüllen.

Die technischen Kunststoffe und Polyurethane der BASF lassen sich in vielen Elektro- und Elektronikbauteilen im Auto einsetzen – auch in Elektrofahrzeugen und in Fahrassistenzsystemen zum autonomen Fahren

Lösungen für E&E-Module und E-Mobilität

Kunststoffe der BASF für E/E-Anwendungen im Automobil

BASF-Kunststoffe für die Elektromobilität

Viele Lösungen für eMobilität lassen sich nur durch den Einsatz von leistungsfähigen Kunststoffen wirtschaftlich darstellen. Für den dynamischen Markt der Elektro- und Hybridfahrzeuge baut die BASF ihr Portfolio an technischen Kunststoffen und Polyurethan-Systemen weiter aus. Damit können Kunden den jeweils besten Werkstoff für viele dieser neuen und anspruchsvollen Anwendungen finden. Unsere Experten unterstützen dabei, neue Lösungen und Konzepte zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen.

Automobil Batteriesystem

Batteriesysteme von Hybrid- und Elektrofahrzeugen

Ein entscheidender Erfolgsfaktor der Elektromobilität wird sein, wie schnell Leistungsfähigkeit, Gewicht, Sicherheit, Zuverlässigkeit und vor allem Herstellkosten und Wirtschaftlichkeit der Batteriesysteme weiter verbessert werden können. Kunststoffe der BASF können hier einen entscheidenden Beitrag leisten, um das Gesamtsystem zu optimieren und eine wirtschaftliche Großserienproduktion zu ermöglichen.

E-Mobilität: Hochvoltstecker

Sichere und zuverlässige Hochvoltsteckverbinder

BASF bietet maßgeschneiderte Ultramid®- und Ultradur®-Werkstoffe, um fahrzeuginterne und -externe Hochvoltsteckverbinder mit passgenauen Eigenschaften auszustatten. Die speziellen Polyamid- und Polybutylenterephthalat-Typen erfüllen die gesetzlichen Anforderungen an Flammschutz, Farbstabilität, Mechanik und elektrische Isolierung. So ermöglichen sie den Automobilherstellern Einsparungen bei Gewicht und Bauraum rund um die Batterie und tragen gleichzeitig zur Sicherheit in der Elektromobilität bei.

Radar Sensoren

Technische Kunststoffe für Radarsensoren
Sensoren in Fahrzeugen sind wichtige Helfer für den Fahrer und unverzichtbare Komponenten für die Mobilität von morgen. Radar-, Lidar-, IR- oder Ultraschallsensoren sind eine Grundvoraussetzung für die autonome Steuerung des Fahrzeugs. Mit Ultradur® HR, einem hydrolysebeständigen Polybutylenterephthalat (PBT) und Ultramid® EQ (PA) für empfindliche elektronische Anwendungen leistet BASF einen wichtigen Beitrag für die Sensortechnologie.

Ausführliche Informationen zu speziellen Produkten für die Automobilelektrik und -elektronik

Das BASF-Sortiment für die Automobilelektrik und -elektronik umfasst auch Marken für spezielle Anwendungen: Ultradur® LUX für das Laserschweißen und Ultradur® HR mit hoher Hydrolysebeständigkeit.

Download Center

Weitere Informationen

Alle Informationen auf einen Blick: von Fachartikeln, über Broschüren und Fallstudien zu Datenblättern und Zertifikaten.

Breites Produktspektrum

Wir bieten ein breites Spektrum an Werkstoffen mit unterschiedlichsten Eigenschaftsprofilen. Finden Sie das passende Produkt!

Successful Customer Projects

Proven in practice: These case studies demonstrate the successful use of our products in customer projects.